virtueller Rundgang

Virtueller Rundgang durch die Galerie

Ab sofort können Sie sich wieder in unserem Raumlabyrinth verlieren, verlaufen und Kunst anschauen. Seit 27.4. sind wir zwar wieder real besuchbar, doch lohnt sich der virtuelle Schnupperparcours durch die Galerie – unser digitaler Quantensprung in die weltweite Verfügbarkeit 24/7. Möglich machte das die ParadiesFilm Produktion in Kooperation mit der drei60 Agentur und ihrer hauseigenen 360°-Hochleistungsspezialkamera, die den Besucher*innen so die Inspektion (fast) jedes Winkelchens ermöglicht. 

Sie können zwei von aktuell insgesamt drei Ausstellungen virtuell besuchen: Zum Einen sehen Sie «Kunstbild : Wortkunst» mit Arbeiten der Stipendiat*innen des 25. Internationalen Atelierprogramms der ACC Galerie und der Stadt Weimar Tsuyoshi Anzai (JP), Victor del Oral (MX) und Linda Pense (DE) und zum Anderen können Sie sich die Ausstellung «Die Zeiten ändern sich» mit Fotografien Anselm Graubners aus den Jahren 1989/90 anschauen. Beide Ausstellungen sind mit vielen Zusatzinformationen ausgestattet, dieses Angebot wird laufend ergänzt – Wiederkommen lohnt sich also.
Doch nun: Treten Sie ein mit einem Klick, beide Ausstellungen liegen Ihnen hiermit virtuell zu Füßen!

Aktuelle Ausstellung

Kunstbild : Wortkunst

mit Tsuyoshi Anzai (JP), Victor del Oral (MX) und Linda Pense (D)

Aktuelle Ausstellung

Die Zeiten ändern sich

mit Anselm Graubner

Nächste Veranstaltungen in der ACC Galerie Weimar: